Willkommen in Falkensee
← Zurückgehen

Redaktion

Weichenstellung für älter werdende Stadt

Falkensees wiedergewählter Bürgermeister liebt offenbar die Spannung: Obwohl es noch gar keine offizielle Baufrei­gabe gab, hielt er am Eröffnungstermin der neuen Stadthalle fest.
Erst wenige Stunden, bevor die Einweihung gefeiert werden sollte, gab es grünes Licht. Von dieser Nervenanspannung war Heiko Müller aber nichts mehr anzumerken, als er zusammen mit seiner Rock-Band „Second Nature“ am 1. April 2016 das neue Wahrzeichen von Falkensee …

Alle zwei Stunden Fütterung!

Ein Schreck mit Folgen: Wer würde nicht zusammen­zucken, wenn sich ein vermeintliches Häufchen Laub auf der Motorhaube plötzlich zu bewegen beginnt?
Dieses „Schlüsselerlebnis“ hatte für eine Psychotherapeutin so einschneidende Wirkung, dass sie Wohn-, Ess- und Schlafzimmer ihres Einfamilienhauses geräumt hat, um es Eichhörnchen zur Verfügung zu stellen. Seit der Milleniumswende kümmert sich Karin Grusdat um verletzte Vertreter dieser Waldtier…

Kleine Mädchen mit großer Erfindung!

Die Welt ächzt unter Rohstoffproblemen. Um an wertvolle Stoffe zu gelangen, müssen immer schwierigere Wege gegangen werden. Eine gerade mal 13 Jahre alte Schülerin aus Falkensee entwickelte mit ihrer ein Jahr älteren Cousine ohne Beteiligung von Schule oder kommerziellen Labors einen Roboter, der weltweit Aufsehen erregte!
„Es ging uns darum, eine umweltverträgliche Möglichkeit zu finden, um Mangan in der Tiefsee abzubauen“, umreißt Eva Wellm…

Bardot des Ostens und spannendes Licht

Mit „Die Legende von Paul und Paula“ wurde wie mit keinem anderen Film das Lebensgefühl der DDR-Jugend in den 1970-er Jahren transportiert. Doch wer würde denken, dass diese DEFA- Produktion, die zum Publikumsmagnet wurde, etwas mit Falkensee zu tun hat?
Diese ungewöhnliche Spur haben nun Gabriele Helbig und Bert Krüger von „Museum und Galerie Falkensee“ aufgedeckt. Sie fanden heraus, dass ein damaliger Superstar in Falkensee wohnte. Eva Mari…

Welterfolg mit Ottokar der Weltverbesserer

Der „Drache Daniel“ riss Mauern ein. Er verband, ungeplant, Ost und West.
Der beliebte Kinderfilm wurde exakt zum Tag des Mauerfalls in Berlin, am 9. November 1989, fertiggestellt und machte als letzte DEFA-Produktion in diesem Genre Filmgeschichte. Er hat seine „Wurzeln“ in Falkensee und machte damals Westdeutschland mit der DDR bekannter. Schöpfer des DDR-Films um einen verliebten Jungen, der sich zum Drachen verwandelt und Probleme hat, di…

Nach Partnertausch auf Erfolgskurs!

Olympia findet diesmal mit Beteiligung von Falkensee statt. Obwohl es im Ort wassermäßig eher bescheiden zugeht, beherbergt die Stadt im Grünen eine ambitionierte Seglerin, die Deutschland in Rio vertreten wird.
Um Annika Bochmann in ihrer Wohnung beim Bahnhof Falkensee anzutreffen, muss man dieses Jahr viel Glück haben. Denn die deutsche Olympia-Hoffnung ist fast ununterbrochen „auf Achse“. Sie ist dort anzutreffen, wo andere Urlaub machen. …

Zu wenig auf die Ohren!

Normalerweise liebt die ältere Generation verhaltene Töne, doch in Falkensee wollen sie mehr auf die Ohren.
Gerhard Krause , Kultur- und Diplom-Theaterwissenschaftler ist zarte 86 Jahre jung und sauer, dass die Bässe „nur“ aus dem Ghetto-Blaster kommen: „Wir bräuchten unbedingt Klavierbegleitung oder zumindest jemanden, der uns am Akkordeon einheizt!“ Dafür bekommt er von seiner Crew sofort Beifall. Diese liebt nämlich singen und tanzen, wie…

Mit Mut auf den Kilimandscharo

Es gehört zur Politik, dass man hoch hinaus möchte. Die Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung von Falkensee hat dies offenbar sehr wörtlich genommen und sich dafür den höchsten Berg von Afrika ausgesucht!
Der Kilimandscharo erhebt sich mit seinem schnee­bedeckten Gipfel majestätisch aus dem umliegenden Buschland im Norden Tansanias. Barbara Richstein gehört zu den wenigen Frauen, die diesen 5 895 Meter hohen Berg bezwangen. Als wäre die…