Willkommen in Falkensee
0 30/6 92 02 10 52 ← Zurückgehen

Das Apotheken-Team um Raik Arsand gewährleistet eine sehr verantwortungsvolle pharmazeutische Betreuung.

03322/3085 03322-3085 033223085 03322/3085 03322-3085 033223085
Löwen Apotheke Falkensee
Raik Arsand
Adresse:Bahnhofstraße 48, 14612 Falkensee
Telefon:0 33 22/30 85
Fax:0 33 22/30 85
Website:www.zur-laf.de
Öffnungszeiten:Mo.-Fr. 8-20 Uhr
Sa. 8-16 Uhr

Apotheker schlägt Alarm

Stand: Juni 2019

Sehr gern möchten die Apotheken vor Ort beraten, persönlich helfen, mit individuell hergestellten Rezepturen versorgen und im Notdienst nachts bei Schmerzen, verstopften Nasen oder Kopfläusen schnell unterstützen.

„Das wird uns allen von der Politik sehr schwer gemacht. Im Koalitionsvertrag der jetzigen Bundesregierung wurde eine Maßnahme zum Schutz der bewährten Gesundheitsversorgung durch die Apotheken vor Ort vereinbart. Nur umgesetzt wird sie nicht“, ärgert sich Raik Arsand. Er ist Inhaber der „Löwen Apotheke“, die 1907 erstmals erwähnt wurde und damit die älteste Apotheke Falkensees ist.

Ungleiche Bedingungen

Konkret geht es um das zwischen den Regierungsparteien ausgehandelte, aber immer noch nicht verwirklichte Versandhandelsverbot für verschreibungspflichtige Arzneimittel. Hinzu kommt noch, dass die EU-Kommission fordert, die Preisbindung für diese Medikamente aufzuheben. „Die staatliche Regelung in Deutschland, dass verschreibungspflichtige Arzneimittel in jeder Apotheke zum selben Preis abgegeben werden, schützt die Kranken. Sie sind kaum in der Lage, noch Preise zu vergleichen und liefen sonst Gefahr, übervorteilt zu werden. Ausländische Arzneimittellogistiker unterlaufen diese Gleichpreisigkeit ständig durch finanzielle Zuwendungen und Boni. Das kann nur mit einem Versandhandelsverbot für verschreibungspflichtige Arzneimittel gestoppt werden. So wird es schon in 21 Ländern der EU gehandhabt“, fordert Raik Arsand die Umsetzung der ausgehandelten Schutzmaßnahme.
„Die Politik muss verhindern, dass Kapitalgesellschaften mittels ausländischer Versandapotheken die Existenz der hiesigen Standortapotheken bedrohen. Schon heute stirbt fast jeden Tag in Deutschland eine Apotheke.“

Beratungsbedarf steigt
Raik Arsand gewährleistet mit seinem Team eine sehr verantwortungsvolle pharmazeutische Betreuung.
„Der Beratungsbedarf steigt ständig. Das hängt auch damit zusammen, dass Wirkstoffgruppen heute oft überwiegend aus einer Herstellungslinie an Billig-Standorten kommen. Wenn hier etwas ins Stocken gerät oder Medikamente wie jetzt Blutdruck­senker wegen Verunreinigungen aus dem Verkehr gezogen werden müssen, sind wir Apotheker als Krisenmanager gefragt. Wir suchen dann nach einem Ersatzpräparat. Zum Glück finden wir meist das Passende“, legt er den Finger in die nächste Wunde.

Modern vor Ort
Die „Löwen Apotheke“ in Falkensee gibt es seit 112 Jahren. Man kann sich heute persönlich vor Ort von geschultem, erfahrenem Fachpersonal beraten lassen. Zugleich kann man die sicher verschlüsselte „callmyApo“ Smartphone-App nutzen und von unterwegs per Foto, Text oder Sprachnachricht vorbestellen. Dann lässt man das Medikament nach Hause liefern oder geht abends noch selbst in der „Löwen Apotheke“ vorbei.