Willkommen in Falkensee
0 30/6 92 02 10 52 ← Zurückgehen

Malerduo exklusiv in Falkensee zu sehen

03322/22288 03322-22288 0332222288
Museum und Galerie Falkensee
Gabriele Helbig, Bert Krüger
Telefon:0 33 22/2 22 88
Website:www.museum-galerie-falkensee.de

Einzigartige Ausstellung

Stand: Juni 2019

Der Sommer beschert Falkensee eine überaus interessante Ausstellung.

Es handelt sich um die „Sammlung Ulrich Zimmer“. Der Spandauer hatte sich auf Werke des ungewöhnlichen Malerduos Hans Zank und Willi Gericke konzentriert.
Die beiden Künstler aus Spandau hatten sich nach Kriegsende für Falkensee als neue Heimat entschieden.

Immer zusammen
Sie lebten und arbeiteten zusammen in der Nähe vom Falkenhagener See. Hans Zank verstarb 1967 mit 78 Jahren, Willi Gericke drei Jahre später mit 75 Jahren. „Sie sind beide zusammen in Falkensee beerdigt“, weiß Gabriele Helbig als Leiterin von Museum und Galerie Falkensee. „Sie hinterließen zahlreiche Bilder. Darunter finden sich Landschaften und Porträts, Akte und immer wieder Stadtansichten. Ihre Werke waren zunächst von einem expressiven und kubistischen Stil geprägt, der sich später dem Impressionismus zuwandte und nach 1945 zudem Auftragswerke des sozialistischen Realismus hervorbrachte“, fasst Gabriele Helbig zusammen.

Erstmals zu sehen
Ulrich Zimmer hatte in seinem Testament festgelegt, dass die Falkensee-Motive der beiden Maler an das Museum in Falkensee gehen.
„Er war bei uns im Förderverein Mitglied. Im Jahr 2005 schenkte er dem Museum 62 Zeichnungen, Grafiken und Drucke von Hans Zank und Willi Gericke. Er hat aber nie erwähnt, dass er uns weitere wertvolle Gemälde vermachen will“, erklärt Bert Krüger.
Im Museum wird nun in der Galerie die „Sammlung Ulrich Zimmer“ erstmals der Öffentlichkeit gezeigt.
Dazu zählt das großformatige Ölbild „Markttag in Falkensee“, das sonst im Rathaus hängt. Die Ausstellung ist vom 5. Juli bis 13. Oktober zu sehen.

Feuer und Flamme
Anschließend werden ab 18. Oktober Zeichnungen von Hans Straßberg präsentiert. Weitere Höhepunkte sind am 17. August um 21 Uhr auf der Festwiese vom Gutspark das Open-Air-Kino mit dem Film „Kolp“ des in Falkensee lebenden Filmschaffenden Frank Röth. Am 8. September ab 14 Uhr findet das beliebte Backofenfest statt. Am 26. Oktober von 13 bis 20 Uhr lädt das Museumsteam zu „Feuer und Flamme für unser Museum“ ein. Am 22. November um 19 Uhr wird das neue Heimatjahrbuch präsentiert. Eine Lesung zum 125. Geburtstag von Gertrud Kolmar am 14. Dezember um 15 Uhr schließt das Museumsjahr 2019 dann ab.