Willkommen in Falkensee
0 30/6 92 02 10 55

Museum und Galerie Falkensee laden ein, im Open-Air-Kino herauszufinden, welche Stellen in „Männerpension“ im Hexenhaus gedreht wurden.

03322/22288 03322-22288 0332222288
Museum und Galerie Falkensee
Gabriele Helbig
Adresse:Falkenhagener Straße 77
14612 Falkensee
Telefon:0 33 22/2 22 88
Website:www.museum-galerie-falkensee.de

Männerpension aus dem Hexenhaus

Stand: Juni 2021

Millionen sahen Falkensees Reize, doch in der Stadt bekam das kaum jemand mit.

„Wichtige Teile des Kino-Hits ‚Männerpension‘ wurden im Hexenhaus in Finkenkrug gedreht“, überrascht Gabriele Helbig. Die Leiterin von Galerie und Museum Falkensee gibt jetzt Gelegenheit, diese Kulisse neu zu entdecken. Dazu lädt sie am 28. August 2021 um 21 Uhr zur 10. „Open-Air-Kinosommernacht“ im Gutspark Falkensee ein. Dort kann dann jeder für sich entdecken, welche Szenen „von hier“ sind.

Kunst hautnah erleben
Bereits vorher kann man eine interessante Ausstellung in der Galerie Falkensee genießen. Mit „Druckgrafik No. 7“ zeigt das Museums-Team um Gabriele Helbig und Bert Krüger noch bis 22. August Arbeiten von Thea Doro, Bernd Martin, Helmut Müller und Gert-Peter Reichert. Sie endet mit dem Aktionswochenende „Offene Ateliers und Galerien“, das am 21. und 22. August stattfindet.
„Hier kann alles bei freiem Eintritt kennengelernt werden. Es werden zusätzliche Druckgrafiken geboten. Man kann dann unterschiedliche Techniken wie Radierung, Monotypie oder Holzschnitt erleben. Die Künstler werden ebenfalls anwesend sein und stehen für Gespräche zur Verfügung“, macht Bert Krüger neugierig. Öffnungszeiten an diesem Wochenende sind Samstag 14 bis 19 Uhr und Sonntag 11 bis 18 Uhr.

Erstellt: 2021