Willkommen in Falkensee
0 30/6 92 02 10 52 ← Zurückgehen
Achtung: Betrüger wollen Gewerbetreibende prellen! (Hier klicken für Infos!)

Einladung

• Neuerscheinung Sebastian Cohen
Meldung vom 5.5.2019:
Heute, den 5.5.2019, startet der Vorverkauf für den 5. Teil der Legendären Duke-Reihe von Sebastian Cohen aus Falkensee. "Ohne Vergebung" ab heute in der www.Leseschau.de!
Miss Johnson! Ein Name, der für Duke ein Inbegriff seines nie endenden Albtraums darstellt. Wie ein Tornado hat diese skrupellose Frau mit ihrer Verbrecherbande all seine Träume dem Erdboden gleichgemacht. Vollkommen sinnlos wurde seine geliebte Tanya mitsamt der Crew des Wavedancers aus Neid und Habgier ermordet. Einzig der Gedanke, die Verantwortlichen in Panama zur Strecke zu bringen, lässt Duke noch funktionieren und er sinnt auf Vergeltung.
Wird es ihm gelingen, die Verbrecher in die Finger zu bekommen, um Tanyas Tod zu rächen, oder begibt sich Duke in sinnlose Gefahr, weil er das gerissene Tochter-Vater- Team erneut unterschätzt? Doch wie gut er sich auch vorbereitet und seine Pläne ausführt, scheinbar hat das Universum immer das letzte Wort.
www.sebastian-cohen.com
Bestellungen: https://www.leseschau.de/135
Über den Autor:
Sebastian Cohen, Jahrgang 1970, bereiste bereits mehr als 45 Länder und lebte viele Jahre in Panama, Ecuador und Nicaragua.
Die Erlebnisse vieler Orte und Reisen prägten ihn und verhinderten, Zeit zu finden, um erwachsen zu werden. Nichts ist spannender als zu reisen.
"Alles ist vergänglich, doch Erinnerungen bleiben für immer." Inspiriert von seinen Reisen entstand die Idee, einige Orte und Abenteuer mit dem Protagonisten Duke zu verbinden.
Webseite: www.sebastian-cohen.com
Wallpaper: www.sebastian-cohen.com/wallpaper.htm

• Umwelttag in Schönwalde-Glien
Meldung vom 30.3.2019:
Schön(im)walde-Glien soll es werden
Die Gemeinde Schönwalde-Glien begeht am 6. April 2019 zum 16. Mal in allen Ortsteilen den Umwelttag. Viel Müll hat sich in den Waldgebieten und an den Straßenrändern angesammelt. Achtlos weggeworfene Flaschen, Papier und sonstiger Müll sollen aufgesammelt sowie Pflanzungen vorgenommen werden.
Bürgermeister Bodo Oehme hofft auf eine große Beteiligung mit breiter Resonanz: „Helfen Sie mit unsere Gemeinde von Müll und Unrat zu befreien, um sie attraktiv für uns alle zu machen! Jeder Ortsteil hat über die Ortsvorsteher und Vereinsvorstände einige Projekte zusammengestellt, die es umzusetzen gilt.“. Für das leibliche Wohl wird nach getaner Arbeit gesorgt. Mittagessen sowie Getränke werden an den einzelnen Standorten ausgegeben. Die Treffpunkte der einzelnen Ortsteile finden Sie auf der Internetseite der Gemeinde www.schoenwalde-glien.de.
Nachhaltige Kunst zur Müllvermeidung
Im Anschluss startet erstmalig das Mitmachprojekt „Müll dein Bild“. Kinder und Jugendliche sollen den im Wald gefunden Müll gestalterisch auf eine Baumscheibe arrangieren. Diese Kunstwerke werden dann an exponierten Stellen im Wald aufgestellt, an denen besonders oft Müll abgeladen wird. Bürgermeister Bodo Oehme: „Durch das Aufstellen der Kunstwerke im Wald erhoffen wir uns im Nachgang weniger Müll. Wir würden uns sehr freuen, wenn zahlreiche Kinder und Jugendliche diese Mitmachaktion unterstützen!“ Gebastelt werden kann um 13.00 Uhr im Jugendclub Paaren im Glien und in der Kita Sonnenschein, Schönwalde-Siedlung.
Treffpunkte Ortsteile:
Grünefeld 8.00 Uhr Feuerwehrgerätehaus
Paaren im Glien 9.00 Uhr Jugendclub
Pausin 9.00 Uhr Feuerwehrgerätehaus
Perwenitz 9.00 Uhr Feuerwehrgerätehaus
Schönwalde-Dorf 9.30 Uhr Feuerwehrgerätehaus
Schönwalde-Siedlung 9.00 Uhr Kita Sonnenschein
Wansdorf 9.00 Uhr Feuerwehrgerätehaus

• Experiment in Aquarell
Meldung vom 30.3.2019:
Die freischaffende Künstlerin Ruth Fabig und ihr Bruder Manfred Fabig aus Schönwalde der Gemeinde Wandlitz stellen im Rathaus der Gemeinde Schönwalde-Glien ihre Werke in Aquarell aus. In der schönen Landschaft am Gorinsee Ortsteil Schönwalde, leben und arbeiten die Geschwister Ruth und Manfred Fabig. Angeregt durch die Schönheit der Natur, entstehen hier ihre fantasievollen und farbenprächtigen Werke von realistischen bis hin zum abstrakten Bild. Die Aquarellmalerei ist eine der ältesten Maltechniken und bietet ausdrucksstarke Gestaltungsmöglichkeiten. Jeder hat mit Fleiß seinen eigenen Stil gefunden und die Bilder vermitteln dem Betrachter Einblicke in die unterschiedlichen Empfindungen und Auffassungen des Malers, über Motive und Momente sowie auch künstlerische Freiheiten finden ihren Raum.
Wer neugierig auf die Werke der Maler geworden ist oder die Künstler treffen möchte, sollte sich den 5. April 2019 vormerken. Die Vernissage beginnt um 17 Uhr. Die Ausstellung ist im Rathaus der Gemeinde Schönwalde–Glien zu sehen. Besucht werden kann die Ausstellung zu den allgemeinen Öffnungszeiten des Rathauses. (Dienstag 9.00-12.00 Uhr und 15.00-19.00 Uhr, Donnerstag von 7.30-12.00 Uhr).
Bürgermeister Bodo Oehme freut sich auf diese Ausstellung, ist diese doch etwas Besonderes. Erstmalig stellen Künstler aus einer partnerschaftlich verbundenen Gemeinde ihre Werke in der namensgleichen Gemeinde Schönwalde-Glien aus.
Weitere Infos dazu bei: Annett Häßler, Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail : a.haessler@gemeinde-schoenwalde-glien.de, Tel.: (0 33 22) 24 84-12

• Das neue Falkensee "Live" ist erschienen
Meldung vom 30.3.2019:
Das aktuelle Falkensee-Live ist erschienen.
https://www.falkensee-live.net
https://www.falkensee-live.net/Falkensee-Live.pdf

• Ende März erscheint das neue Falkensee "Live".
Meldung vom 10.3.2019:
Bis zum 19.3.2019 können gern noch Veranstaltungstipps an uns gesendet werden. https://www.falkensee-live.net oder per Mail: david.loesch@falkensee-live.net

• Informationsveranstaltung zum Sanierungsgebiet „Wohnen und Mischnutzung Erlenbruch“ Ortsteil Schönwalde-Dorf
Meldung vom 6.3.2019:
Am kommenden Sonntag, den 10.03.2019, findet um 10 Uhr auf dem Gelände des ehemaligen Fliegerhorstes die Informationsveranstaltung zur vorbereitenden Untersuchung für das Sanierungsgebiet „Wohnen und Mischnutzung Erlenbruch“ statt. Der ehemalige Fliegerhorst in der Gemeinde Schönwalde-Glien im Ortsteil Schönwalde-Dorf steht seit 1991 leer. Das ehemals militärisch genutzte Gebiet soll als neuer Ortsteil mit ca. 1.500 Wohnungen für 3.000-4.000 Bewohnerinnen und Bewohner entwickelt werden.
Um 10.15 Uhr wird das Planungsbüro JAHN, MACK & PARTNER die vorbereitenden Untersuchungen zur Sanierung und das integrierte Quartiersentwicklungskonzept vorstellen.
Folgende Themen sollen erörtert werden:
•Darstellung der Ziele und Zwecke der Sanierung und Entwicklung des Gebietes
•Darstellung des geplanten städtebaulichen Gesamtkonzeptes und der Rahmen- und Maßnahmenplanung zur Sanierung
•Inhalte des Bebauungsplanes und seiner ökologischen Auswirkungen
•Der Umgang mit der Sicherung des historischen Gebäudebestands, der städtebaulichen Grundstruktur sowie der landschaftlichen Elemente
•Maßnahmen zur Sicherung qualifizierter öffentlich zugänglicher Freiflächen und Wegeverbindungen
•Maßnahmen zur Sicherung einer angemessenen Versorgung mit sozialer Infrastruktur
Im Anschluss können Fragen und Anregungen im persönlichen Gespräch mit dem Planungsbüro und Vertretern der Gemeinde dazu gestellt werden.
Anschließend, gegen 11.30 Uhr, wird es für alle Interessierten einen geführten Rundgang über das Gelände des ehemaligen Fliegerhorstes mit dem Bürgermeister Bodo Oehme geben.
Jeder Besucher muss vor Betreten des Geländes eine schriftliche Erklärung zum Ausschluss jedweder Haftungsansprüche für Handlungen unterschreiben. Daher bitten wir Sie rechtzeitig ab 9.30 Uhr vor Ort zu sein.
Treffpunkt ist am Kreuzungspunkt der Straßen „Zum Erlenbruch“ und „Am Silberberg“ in Schönwalde-Glien, Ortsteil Schönwalde-Dorf. Parkplätze sind ausgeschildert.